ᐅ Midea MERS505FGE02 Side by Side Kühlschrank REVIEW

Haushaltsgeräte von Midea überzeugen seit Jahren mit Qualität und guter Preis-Leistung. Der Midea MERS505FGE02 bietet jede Menge Stauraum sowie viele Extras und Funktionen. Das absolute Highlight des Side-by-Side-Kühlschranks ist die Midea Home Bar. Ein Barfach, über das Getränke bei geschlossenem Kühlschrank entnommen werden können. Ein eleganter Zeitgenosse der auch hohen Ansprüchen gerecht wird. Was das Gerät noch zu bieten hat und für wen es die richtige Wahl ist, verraten wir in diesem ausführlichen Review.

Letzte Aktualisierung am 2.08.2022 um 03:31 Uhr. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen über Affiliate Links. Produktbilder: Amazon Product Advertising API

Auf einen Blick

Abmessungen (HxBxT)176,5 x 89,7 x 76,1 cm
Nutzinhalt516 Liter
Kühlen334 Liter
Gefrieren182 Liter
EnergieeffizienzklasseE
Stromverbrauch im Jahr318 kWh
Stromkosten pro Jahr (0.40€ / kWh)127,20€
Stromkosten pro Monat (0.40€ / kWh)10,60€
Lautstärke41 dB
Gewicht102 Kg
FarbeFront Inox

Design

Der Midea Side-by-Side-Kühlschrank präsentiert sich im klassischen Look. Edelstahl ist zeitlos und harmoniert mit nahezu jeder Farbe die in Küchen vertreten sein kann. Egal mit welchem Einrichtungsstil das Gerät kombiniert wird, ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild. Der elegante Kühlschrank ist ein Eyecatcher der dank Wasserspender und Barfach schnell zum Mittelpunkt der Küche wird. Das Logo des Herstellers befindet sich ganz dezent rechts oben. Der Wasserspender mit dem darüber liegenden Bedienelement ist in die schmalere Tür des Gefrierabteils integriert. Er bildet eine Ebene mit dem Barfach, das sich rechts davon hinter einer Abdeckung verbirgt. Über dieses äußerst praktische Fach kann man auf gekühlte Getränke zugreifen, die dahinter im Kühlteil aufbewahrt werden. Zwei Griffe ermöglichen das Öffnen der Kühlschranktüren ohne dabei die Edelstahloberfläche berühren zu müssen. So werden Fingerabdrücke vermieden und das Gerät kommt ohne Griffmulden aus, die oft in einen länglich verlaufenden Streifen eingearbeitet sind, der Kühl- und Gefrierteil optisch voneinander trennt. Die hochwertigen Griffe sorgen zudem für einen angenehmen optischen Kontrast. Midea überzeugt mit hoher Verarbeitungsqualität, weshalb man mit einem ordentlichen und soliden Gerät rechnen kann.

Kühlen

Üppige 334 Liter stehen im Kühlteil für Lebensmittel und Getränke zur Verfügung. Ganz unten gibt es zwei FRESH Boxen für Obst und Gemüse. Direkt darüber kommt der erste Einlageboden. Drei weitere Zwischenlagen sowie eine Halterung für bis zu vier Flaschen bringt der Kühlschrank von Midea mit. Bei den beiden Zwischenböden in der Mitte stehen zwei Höhen in denen sie angebracht werden können zur Auswahl. Diese liegen allerdings sehr nahe beieinander und der Kühlraum lässt sich nicht ganz so individuell aufteilen, wie der ein oder andere es sich vielleicht wünscht. Auf der anderen Seite ist der Stauraum so üppig, dass man keine Probleme haben sollte. Natürlich lassen sich alle Schubladen, Zwischenböden und sonstige Elemente zur Aufbewahrung von Lebensmitteln zum Reinigen entnehmen. Dies gilt sowohl für den Kühl-, als auch den Gefrierabteil. Die Kühlschranktür selbst kann ebenfalls eine ganze Menge beherbergen. Gleich fünf Türfächer kann man für Getränkeflaschen, Milch & Co, aber auch Kleinigkeiten wie Gewürze oder Butter nutzen. Für letztgenanntes Lebensmittel ist kein extra Fach vorhanden. Die Fächer ganz unten bieten sich für große Flaschen an, ganz oben steht weniger Platz zur Verfügung. Das mittlere Fach ist Bestandteil des Barfachs. Ein extra Abteil, in welchen man Getränke, aber auch Snacks geben kann die dann über die Luke in der Kühlschranktür von außen entnommen werden können. Das Barfach hat eine transparente Kunststoffverkleidung die entfernt werden muss, bevor man bei geöffneter Kühlschranktür etwas ins Barfach gibt. Der Sinn dahinter ist, dass die kalte Luft im Kühlschrank bleibt wenn man das Barfach von außen öffnet und nicht nach außen strömt. Türfächer, Schubladen und Zwischenlagen entsprechen qualitativ Kühlschränken dieser Preisklasse. Bei teuren Modellen finden sich hier oft hochwertige Kunststoffe mit Metallapplikationen, die dem Innenleben einen edlen Look verleihen. Ganz oben befindet sich eine LED-Leiste die kaum Energie verbraucht und im gesamten Kühlabteil für Durchblick sorgt. Auch das Umluftsystem befindet sich oben links im Eck, ohne dabei überdimensional zu erscheinen oder zu stören.

Gefrieren

Etwas kleiner ist der Gefrierteil mit 182 Litern Nutzinhalt. Auch hier stehen ganz unten zwei Schubladen zur Verfügung, die entsprechend schmaler sind als nebenan im Kühlteil. Die FREEZE Boxen eignen sich wunderbar zur Organisation von kleinerem Gefriergut. Darüber stehen vier Einlegeböden für Lebensmittel zur Verfügung. Nur für den obersten sind in der Höhe zwei Positionen wählbar. Auch ist eine Lampe mit ausreichend Leuchtkraft um den ganzen Gefrierbereich auszuleuchten installiert. Ganz oben nimmt das Umluftsystem mit Eiswürfel- und Crushed-Eis-Bereiter einiges an Raum für sich ein. Das ergänzende Türelement welches den Wasserspender mit Eiswürfel- und Crushed-Eis-Spender enthält braucht ebenfalls Platz. Deshalb gibt es im Gefrierteil ganz oben ein Türfach welches ideal für Kräuter und kleine Lebensmittel geeignet ist, sowie zwei Türfächer ganz unten im Gefrierteil. Die Position dieser Fächer ist fix, jedoch bieten gerade die unteren Fächer nach oben ausreichend Luft.

Stromverbrauch & Laufende Kosten

Der Midea Side-by-Side-Kühlschrank hat Energieffizienzklasse E. Sein Stromverbrauch liegt bei 318 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr. Bei einem angenommenen Strompreis von 40 Cent wären dies jährliche Kosten in Höhe von 127,20€. Die monatlichen Kosten beliefen sich auf 10,60€. Über eine angenommene Nutzungsdauer von 10 Jahren kämen Stromkosten von 1.272€ zusammen. Rechnet man noch den Kaufpreis des Kühlschranks hinzu, erhält man die voraussichtlichen Gesamtkosten. Diese Rechnung sollte man für alle Kühlschränke durchführen die in der engeren Auswahl stehen. So kann man sie auf Grundlage der entstehenden Kosten miteinander vergleichen. Die laufenden Kosten können ein günstiges Gerät zu einem teuren Vergnügen werden lassen. Aber umgekehrt können auch teure Side-by-Side-Kühlschränke langfristig Sparpotential aufweisen. Gerade bei steigenden Strompreisen sollte man hier genau hinsehen.

Unabhängig davon sollte man die Stromkosten auch dann gering halten, wenn der neue Kühlschrank bereits gekauft ist. Keine direkte Sonneneinstrahlung, möglichst in in unmittelbarer Nähe zu Wärmequellen wie Heizkörpern, Backofen oder Spülmaschine und ausreichend Abstand rings um das Kühlgerät, damit die Luft zirkulieren kann. Senkt man die Küchentemperatur um ein paar Grad, öffnet den Kühlschrank nicht ständig und wenn, dann nur kurz, hat man bereits eine gute Grundlage, die Stromrechnung langfristig so niedrig wie möglich zu halten. Auch ein gut gefüllter Kühlschrank ist vorteilhaft, denn je weniger kalte Luft sich in ihm befindet, je weniger davon kann beim Öffnen durch warme Luft von außerhalb verdrängt werden. Wärme muss dem Kühlgerät nämlich wieder entzogen werden.

Lautstärke

Der Hersteller gibt im Produktdatenblatt und auf dem Energielabel eine Lautstärke von 41 Dezibeln (dB) an. Damit liegt das Gerät in einem üblichen Bereich für Side-by-Side-Kühlschränke. Diese Lautstärke wird von den meisten Menschen als unprobmlematisch wahrgenommen und nicht weiter störend. Trotzdem gibt es Geräte mit geringeren Geräuschemissionen, einige Modelle liegen bei unter 40 Dezibel. Eine Besonderheit bei Side-by-Side-Kühlschränken mit Eisspender ist eine hörbare Geräuschkulisse bei der Eiswürfelherstellung. Bei der Herstellung von Crushed-Eis oder Eiswürfeln produziert der Side-by-Side-Kühlschrank Geräusche. Das ist ganz normal und typisch für alle Geräte mit dieser Funktion. Zum einen hört man das Wasserzulaufventil sobald Wasser in den Eiswürfelbehälter fließt und ein Summen entsteht. Zum anderen macht der Eiscrusher auf sich aufmerksam, wenn er seine Arbeit aufnimmt. Sogar das Eis kann man hören, wenn es in den Behälter fällt.

Funktionen, Display & Bedienung

Das Display ist sehr übersichtlich gestaltet. Auch ohne Bedienungsanleitung erschließen sich einem die unterschiedlichen Funktionen und Einstellmöglichkeiten schnell. Lediglich die Bedeutung der Symbole auf dem Display muss man kennenlernen, um sie zu verstehen. Nach kurzer Zeit lässt der Midea sich aber intuitiv bedienen, auch wenn man ansonsten nicht besonders technikaffin ist und einfach nur einen Kühlschrank haben möchte, der funktioniert und leicht zu bedienen ist.

Die Temperaturen in Gefrier- und Kühlabteil werden separat dargestellt. Schön groß, damit man sie mühelos ablesen kann. Die Temperaturanzeige links steht entsprechend für den Gefrierteil, der ebenfalls auf dieser Seite zu finden ist, während die Anzeige rechts die aktuell eingestellte Temperatur im Kühlteil verrät. In der Mitte sowie unterhalb der Temperaturanzeigen finden sich insgesamt 9 weitere Symbole. Auf der linken und rechten Seite des Displays stehen jeweils 2 Schaltflächen, unterhalb noch zwei weitere zur Verfügung. Insgesamt also 6 Tasten mit denen alle Einstellungen vorgenommen und alle Funktionen aktiviert und deaktiviert werden können.

Mit der LOCK/UNLOCK Taste lässt sich das komplette Bedienelement sperren und entsperren, indem man die Schaltfläche 3 Sekunden lang gedrückt hält. In diesem Zustand lässt sich nur noch die DISPENSER Taste betätigen. Mit dieser kann man wählen ob der Ice Dispenser kaltes Wasser, Eiswürfel oder Crushed Ice ausgibt. Wäre diese Funktion mit dem Aktivieren der Kindersicherung ebenfalls deaktiviert, wäre der Side-by-Side-Kühlschrank natürlich um sein wichtigstes Feature erleichtert und im Alltag nicht mehr einsatzfähig. Ist das Gerät gesperrt, wird dies durch eines der Symbole welches wie ein Schloss aussieht, angezeigt.

Ob aktuell Eiswürfel oder Crushed-Eis ausgewählt sind, wird ebenfalls mit einem einfachen Symbol angezeigt. Die Schaltfläche ICE OFF kann betätigt werden, wenn man die Eisfunktion komplett abschalten möchte. Auch hierfür gibt es ein Symbol auf dem Display.

FRZ.TEMP. steht für die Temperatur im Gefrierschrank, während REF.TEMP. für die Kühlschranktemperatur steht. Die Tasten befinden sich direkt an der jeweiligen Temperaturanzeige, damit man nicht versehentlich eine falsche Einstellung vornimmt. Auch die Temperatur ist schnell eingestellt, indem man so oft auf die Taste drückt, bis die gewünschte Temperatur angezeigt wird.

Die MODE Taste dient dazu, verschiedene Betriebsmodi auszuwählen. Quick-Freezing und Quick-Cooling sind im Alltag durchaus nützlich, wenn man sie anwendet. Beim Schockfrieren wird die Temperatur im Gefrierabteil auf -24°C gesenkt. Bei solch frostigen Temperaturen werden frische Lebensmittel besonders schnell eingefroren. So verlängert sich die Haltbarkeit und bereits Eingefrorenes taut nicht an, weshalb die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Die Funktion kann manuell deaktivert werden, schaltet sich nach einer bestimmten Zeit aber automatisch wieder ab. Dasselbe gilt für das Schnellkühlen. Hier wird die Temperatur im Kühlabteil vorübergehend auf 2°C gesenkt. Bei dieser niedrigen Temperatur werden Lebensmittel aller Art in kürzester Zeit herunter gekühlt. Beide Funktionen werden im Display mit ihrem Symbol angezeigt, solange sie aktiv sind.

Mit der Suspension-Funktion lässt sich der Betrieb des Kühlabteils aussetzen. Im Gefrierabteil wird hingegen konstant eine Temperatur von -18°C gehalten. Sinn macht dieser Modus vor allem bei längerer Abwesenheit, zum Beispiel, wenn man in den Urlaub fährt. Andere Hersteller bieten darüber hinaus einen Urlaubsmodus an. Hier wird der Kühlabteil nicht vollständig abgeschaltet, sondern hält eine gewisse Temperatur, die für anspruchslose Lebensmittel ausreicht und dabei die Bildung von Keimen und Bakterien auf einem niedrigen Level hält. Auch der Suspension Modus hat ein eigenes Symbol auf dem Display.

Überaus nützlich ist die Filter austauschen Funktion, die sich mit der bereits erwähnten DISPENSER Taste aktivieren lässt. Wenn man die Schaltfläche 3 Sekunden lang gedrückt hält, startet ein Timer der nach genau 6 Monaten abläuft und im Display dann anzeigt, dass der Wasserfilter getauscht werden muss. Nach 150 Tagen beginnt er zu leuchten, nach 180 Tagen zu blinken. So vergisst man diese wichtige Routineaktion nicht und muss nicht ständig darüber nachdenken, wann der Filter das letzte Mal gewechselt wurde.

Dual Inverter
Der Midea MERS505FGE02 ist mit einem Dual Inverter Kompressor ausgestattet. Aber was ist das überhaupt? Anders als beim klassischen Kompressor der sich jedesmal einschaltet wenn die Kühlschranktemperaturen unter einen bestimmten Level gefallen sind, läuft ein Inverter-Kompressor nahezu immer. Allerdings gibt er dann kein Vollgas wie der normale Kompressor, sondern passt seine Leistung der Umgebungstemperatur an. So wird die Lautstärke erheblich reduziert. Übliche Kompressoren machen beim Einschalten deutlich hörbare Geräusche. Wie laut diese sind, hängt von der Qualität ab, aber auch vom Kühlgerät selbst. Entstehen Vibrationen die sich auf das Gerät übertragen, kommt in der Regel wenig Freude auf. Der Inverter-Kompressor ist deshalb eine sinnvolle Weiterentwicklung, die in den meisten Side-by-Side-Kühlschränken verbaut ist. Der Midea MERS505FGE02 verfügt darüber hinaus über eine besondere Inverter Technologie. Ein Ventilator im Inverter, der Vibrationen und Geräusche dämmt und die Langlebigkeit erhöht. Ohne den Inverter würde das Gerät nach Herstellerangaben bis zu 20 Prozent mehr Energie verbrauchen.

AllAround Cooling
Hinter dem Midea AllAround Cooling Konzept verbirgt sich ein Umluftsystem, das absoluter Standard bei allen neueren Side-by-Side-Kühlschränken ist, auch wenn jeder Hersteller eine andere Bezeichnung dafür parat hat. Das Prinzip ist simpel. Ein Umluftsystem wälzt die sich im Kühlschrank befindende Luft um, damit diese zirkulieren kann. So wird überall im Gerät eine konstante Kühlleistung erzielt. Außerdem setzt sich keine Feuchtigkeit mehr ab, weshalb kein Frost mehr entstehen kann. Das Kondenswasser hat keine Chance mehr.

NoFrost
Vor allem im Gefrierfach macht sich die Luftzirkulation in Verbindung mit NoFrost bezahlt. Denn hier wird die Kühlluft gleichzeitig entwässert, weshalb der Gefrierabteil nicht mehr vereist. Kein lästiges Abtauen mehr. Auch diese Technologie ist inzwischen Goldstandard.

Twin Control
Der Side-by-Side-Kühlschrank verfügt über zwei voneinander unabhängige Kühlkreisläufe. So lassen sich nicht nur konstante Temperaturen erreichen die für jeden Abteil ganz genau eingestellt werden können, sondern auch die Übertragung von Gerüchen von Kühl- auf Gefrierbereich oder umgekehrt, verhindern.

Midea Home Bar
Das absolute Highlight dieses Modells ist die Home Bar. Mit einem Handgriff ist sie schon geöffnet, und man kann sich nach gusto bedienen. Im herunter geklappten Zustand dient die Tür des Barfachs auch als Tablett. Eine rundum gelungene Lösung die auch Gäste begeistern wird.

Festwasseranschluss

Beim Midea MERS505FGE02 handelt es sich um einen Side-by-Side-Kühlschrank mit Festwasseranschluss. Anders als bei Modellen mit Wassertank benötigt man hier einen Wasseranschluss, der sich möglichst nahe am Gerät befinden sollte. Je kürzer der Schlauch, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass er undicht wird oder platzt. Auch weniger Wasser sammelt sich so an, das sonst schnell fad und abgestanden schmeckt. Außerdem vermehren sich Keime und Bakterien – vor allem, wenn der Wasserspender nur selten genutzt wird. Um diese Probleme zu vermeiden, wird ein Wasserfilter benötigt, der sich mit den Wandhalterungen auch für die Wandmontage eignet. Gewechselt werden sollte der Filter alle 6 Monate. Im Idealfall nutzt man die entsprechende Funktion des Geräts, anzuzeigen, wann ein Wechsel erfolgen sollte. Auch die Anschlüsse an Kühlschrank und Wasseranschluss sollten ordnungsgemäß angeschlossen werden, damit kein Wasser austreten kann. Dasselbe gilt im Umgang mit dem Wasserfilter. Im Grunde ist ein Side-by-Side-Kühlschrank mit Festwasseranschluss sehr pflegeleicht. Gedanken sollte man sich vorab aber machen, wie man den Wasseranschluss realisiert. Häufig wird der Anschluss unterhalb der Spüle genutzt.

Wasserspender und Eismaschine

Möchte man Crushed-Ice haben, betätigt man die DISPENSER Schaltfläche bis das Crushed-Ice Symbol aufleuchtet. Dann kann man schon sein Glas unter den Eisspender halten und gegen die Entnahmetaste drücken, bis genug Crushed-Ice im Glas gelandet ist. Sobald man das Glas zurück zieht und die Entnahmetaste loslässt, stoppt beendet das Gerät die Ausgabe. Natürlich kann man stattdessen auch Eiswürfel haben, wenn man dies einstellt. Auch Wasser lässt man auf die selbe Weise heraus. Die Entnahmetaste lässt sich bei Side-by-side-Kühlschränken in der Regel mit dem Glas nach hinten schieben oder herziehen, so bleibt die Bedienung kinderleicht.

Weitere Informationen und Downloads

Das Datenblatt mit Angaben zu technischen Spezifikationen kann hier heruntergeladen werden. Die Bedienungsanleitung findet man ebenfalls auf der Website des Herstellers.

Letzte Aktualisierung am 2.08.2022 um 03:31 Uhr. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen über Affiliate Links. Produktbilder: Amazon Product Advertising API

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
DESIGN
TECHNIK UND AUSSTATTUNG
STROMVERBRAUCH
PREIS-LEISTUNG